Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

(1) Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der

Koncepta GmbH & Co. KG
Am Mart 4
D-01561 Lampertswalde

Telefon: +49 (0) 35248 / 88 938
Telefax: +49 (0) 35248 / 88 948
E-Mail: info@koncepta.de
www.koncepta.de

Handelsregister Amtsgericht Dresden: HRA 6111
USt.-Id-Nr. DE 246754051
Komplementärin:
Koncepta Verwaltungs-GmbH
Am Mart 4
D-01561 Lampertswalde

Handelsregister Amtsgericht Dresden: HRB 24171
Geschäftsführer: Andreas Kutzner

und dem Käufer/Besteller (nachfolgend Kunde) gelten ausschließlich unsere nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, wenn er eine natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). Der Kunde ist hingegen Unternehmer, wenn er eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft ist, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

(3) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind automatisch Bestandteil aller mit der Koncepta GmbH & Co. KG abgeschlossenen Verträge, egal ob sie im Ladengeschäft oder über unseren Online-Shop abgeschlossen werden. Soweit einzelne der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen für Verträge in unserem Ladengeschäft oder über unseren Online-Shop nicht oder abweichend gelten, wird hierauf in der jeweiligen Bestimmung besonders hingewiesen. Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen, einschließlich Beratungsleistungen, sofern sie nicht mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung abgeändert oder ausgeschlossen werden. Die Geltung und Einbeziehung anderer Vertragsbedingungen bedarf unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden sind für die Koncepta GmbH & Co. KG auch dann nicht verpflichtend, wenn sie diesen nicht ausdrücklich widerspricht.


2. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn der Kunde uns diese im Rahmen der Warenbestellung oder Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilt. Wir verwenden die von dem Kunden mitgeteilten Daten ohne gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellung. Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Verkaufspreiszahlung werden die Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht, sofern der Kunde nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt hat. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte erfolgt ohne schriftliche Zustimmung des Kunden nicht.

Auf unseren Internetseiten verwenden wir Plugins des sozialen Netzwerkes „Facebook“ (Facebook-„gefällt mir-Button“). Betreiber des Netzwerkes „Facebook“ ist die Facebook Inc., 1601 South California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA, nachfolgend kurz „Facebook“ genannt. Die Plugins erkennen Sie am Facebook-„gefällt mir- Button“ oder dem Facebook Logo „f“. Wenn Sie eine Seite unseres Internetauftritts aufrufen, die den Facebook-„gefällt mir-Button“ enthält, baut Ihr Browser über das „Facebook“-Plugin eine direkte Verbindung mit den Servern von „Facebook“ auf. Der Inhalt des Plugins wird von „Facebook“ direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält „Facebook“ die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse die entsprechende Seite in unserem Internetauftritt besucht haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, dann kann „Facebook“ den Besuch auf unseren Internetseiten Ihrem „Facebook“- Benutzerkonto zuordnen. Wenn Sie den „gefällt-mir-Button“ betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an „Facebook“ übermittelt und dort gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir als Anbieter dieser Internetseiten keine Kenntnis vom Inhalt der an „Facebook“ übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch „Facebook“ haben. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch „Facebook“ sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von „Facebook“ (https://de-de.facebook.com/policy.php). Wenn Sie nicht möchten, dass „Facebook“ über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts einfach aus Ihrem „Facebook“-Konto ausloggen.

Unsere Internetseiten verwenden außerdem den Webanalysedienst „Google Analytics“. Dies ist ein Webanalysedienst, der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden kurz: Google) betrieben wird. „Google Analytics“ funktioniert auf Grundlage von so genannten Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Nutzers der Website, also auf Ihrem Computer, zwischengespeichert wird, um eine Analyse der Benutzung der besuchten Webseite durch Sie zu ermöglichen. Die durch den Cookie gespeicherten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort dann gespeichert. Allerdings wird in dem Fall einer Aktivierung der IP-Anonymisierung Ihre IPAdresse von Google innerhalb eines Mitgliedsstaates der EU oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird dann Google die übertragenen Informationen nutzen, um die Nutzung der Webseite durch Sie auszuwerten, Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wenn Sie die Nutzung von Cookies unterbinden möchten, können Sie dies durch entsprechende Einstellung des auf Ihrem Computer verwendeten Internetbrowsers (z.B. Safari, Internet Explorer, Opera, Firefox etc.), also dem Programm zum Öffnen und Anzeigen von Internetseiten, tun. Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall aber eventuell nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich werden nutzen können. Ferner können Sie die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch den Cookie von Google dadurch verhindern, dass Sie ein unter dem folgenden Link von Google angebotenes Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


3. Vertragsschluss

(1) Unsere Angebote sind freibleibend.

(2) Angebote/Bestellungen des Kunden über den Online-Shop, auch per E-Mail, sind bindend und werden von uns durch schriftliche Auftragsbestätigung, auch per E-Mail, oder durch Auslieferung der Ware angenommen. Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt allerdings noch kein rechtlich bindendes Angebot der Koncepta GmbH & Co. KG dar, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Bestellung. Ein Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung oder durch die Auslieferung der bestellten Ware zustande. Bestellt der Kunde auf dem elektronischen Weg, dann wird die Koncepta GmbH & Co. KG den Eingang der Bestellung bei ihr unverzüglich elektronisch bestätigen. Diese elektronische Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine rechtsverbindliche Annahme der Bestellung dar, letzere kann aber mit der Bestätigung des Eingangs der Bestellung verbunden werden. Ein Vertragsschluss über den Onlineshop der Koncepta GmbH & Co. KG ist aber nur möglich, wenn der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie, wenn er Verbraucher ist, die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis nimmt, akzeptiert und bestätigt.

(3) Bei der Bestellung über den Online-Shop der Koncepta GmbH & Co. KG umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte. Im ersten Schritt wählt der Kunde das von ihm gewünschte Produkt aus und legt es in den „Warenkorb“. Im zweiten Schritt gibt der Kunde seine Daten inklusive seiner Rechnungsanschrift und der gegebenenfalls abweichenden Lieferanschrift ein. Im dritten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, die gemachten Angaben nochmals zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren und wählt die Art der Bezahlung sowie die Art der Lieferung aus. Durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde dann im vierten Schritt die verbindliche Bestellung der im „Warenkorb“ enthaltenen Waren ab.

(4) Der Vertragstext der Bestellung des Kunden wird gespeichert. Der Kunde kann diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit auf dieser Internetseite der Koncepta GmbH & Co. KG einsehen und ausdrucken. Seine konkreten Bestelldaten kann der Kunde unter „Mein Konto“ einsehen und ausdrucken.

(5) Grundsätzlich gelten die Preise, welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in unserem Onlineshop stehen, als verbindlich. Der Kunde bestätigt ausdrücklich seine Kenntnis der dort aufgeführten Preise. An schriftliche Auftragsbestätigungen sind wir 21 Tage ab Ausstellungsdatum preislich gebunden.

(6) Die Präsentation von Produkten in unserem Ladengeschäft stellt ebenfalls noch kein rechtlich bindendes Angebot der Koncepta GmbH & Co. KG dar, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Kunden, das von der Koncepta GmbH & Co. KG angenommen werden kann.

(7) Die für den Vertragsschluss, egal ob im Online-Shop oder im Ladengeschäft, zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch. Im Online-Shop steht zusätzlich englisch als Vertragssprache zur Verfügung.

(8) Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit einer Online-Bestellung ggf. ohne Einschaltung eines Gerichts zu klären.

4. Preisgestaltung

Alle Preise verstehen sich brutto inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Mengenrabatte werden automatisch berücksichtigt. Sonstige Skonti bedürfen eines separaten schriftlichen Angebots unsererseits.


5. Lieferung / Lieferzeit

Die Lieferzeit bei Bestellungen über den Online-Skop beträgt im Regelfall 3-4 Werktage. Wir sind selbstverständlich bemüht, Ihre Bestellung schnellstmöglich auszuführen. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir Sie hin. Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir mit diesem Produkt durch unseren Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden, informieren wir den Kunden unverzüglich. Es steht dem Kunden in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet. Ein Stornieren ist jedoch nur möglich, wenn sich die Lieferung um mindestens 2 Wochen verzögert. Zu Teillieferungen ist die Koncepta GmbH & Co. KG allerdings berechtigt, wenn sie dem Kunden zumutbar sind.


6. Zahlungsbedingungen, Zahlungsart

Alle Kosten, Einkauf und Verkauf, werden auf Basis von Vorauskassezahlungen kalkuliert. Dies ist die bei Bestellungen über den Online-Shop zur Verfügung stehende Zahlungsart. Dadurch werden Risikofaktoren ausgeschlossen und eine Kostenersparnis ermöglicht. Nach Bestellungseingang erhalten Sie eine ordnungsgemäße Rechnung zugestellt.


7. Rücktritt

Wir können vom Vertrag zurücktreten, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen, die wir nicht zu vertreten haben, wie zum Beispiel höhere Gewalt, Streik, Naturkatastrophen oder Unmöglichkeiten von Zulieferungen, die die Leistungserbringung unmöglich machen oder wenn sich der Käufer in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.


8. Widerrufsrecht für Verbraucher

Das nachfolgend wiedergegebene Widerrufsrecht gilt nur für Kunden, die Verbraucher sind und die die Vertragsverhandlungen und den Vertragsschluss mit der Koncepta GmbH & Co. KG unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z.B. über den Online-Shop, per Brief, Kataloge, Telefonanruf, Telefax oder E-Mails) vornehmen, sowie bei Verträgen mit Verbrauchern, die außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen wurden.


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist,
1. die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, falls Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden,
2. die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, falls Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden,
3. die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, falls Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird,
4. die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, falls Sie einen Vertrag zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg geschlossen haben.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Koncepta GmbH & Co. KG, Am Mart 4, 01561 Lampertswalde, Telefon: +49 (0) 35248 88 93 8, Telefax: +49 (0) 35248 88 94 8, E-Mail: info@koncepta.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:)

Koncepta GmbH & Co. KG
Am Mart 4
01561 Lampertswalde

Telefax: +49 (0) 35248 88 94 8
E-Mail: info@koncepta.de


- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*)/erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
________
(*) Unzutreffendes streichen.


Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei
- Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
- Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
- Verträgen, bei denen der Verbraucher den Unternehmer ausdrücklich aufgefordert hat,  ihn aufzusuchen, um dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen; dies gilt nicht hinsichtlich weiterer bei dem Besuch erbrachter Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder hinsichtlich solcher bei dem Besuch gelieferter Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden,
- Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert. Bei einem Vertrag über die Erbringung von Finanzdienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht abweichend von Satz 1, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausübt.


In den vorgenannten Fällen kann der Verbraucher seine Willenserklärung nicht widerrufen.


9. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung der Ware einschließlich etwaiger Nebenforderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor.
Gegenüber Kaufleuten behalten wir uns das Eigentum am Kaufgegenstand bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden einschließlich etwaiger Nebenforderungen vor. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf den anerkannten Saldo, soweit wir Forderungen gegenüber dem Kunden in laufende Rechnung buchen (Kontokorrentvorbehalt). Die Verarbeitung und Umbildung des Kaufgegenstandes durch den Kunden wird stets für uns vorgenommen. Wird der Kaufgegenstand mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an den neuen Sachen im Verhältnis des Wertes des Kaufgegenstandes zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im Übrigen das Gleiche wie für die Vorbehaltsware.
Wird der Kaufgegenstand mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen untrennbar vermischt, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes des Kaufgegenstandes zu den anderen vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Vermischung. Erfolgt die Vermischung in der Weise, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der Kunde uns anteilmäßig Miteigentum überträgt. Der Kunde verwahrt das Alleineigentum oder das Miteigentum an uns.


10. Schadenspauschale – Annahmeverzug

Bei Annahmeverzug des Kunden sind wir nach einer angemessenen Nachfristsetzung, verbunden mit einer Ablehnungsandrohung, berechtigt, Schadensersatz i. H. v. 15 % der Auftragssumme zu verlangen. Hiervon unberührt bleibt das Recht des Kunden nachzuweisen, dass kein Schaden oder ein wesentlich niedriger Schaden als die Pauschale entstanden ist.


11. Allgemeine Haftungsbegrenzung

Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind sämtliche Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn die Koncepta GmbH & Co. KG die Verletzung zu vertreten hat, ebenso von der Koncepta GmbH & Co. KG zu vertretende Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten), inklusive Fällen des Verzugs oder der Unmöglichkeit, und sonstige Schäden, sofern diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Koncepta GmbH & Co. KG beruhen. Im Falle von leichter Fahrlässigkeit wird die Haftung für Sach- und Vermögensschäden allerdings auf solche Schäden begrenzt, die bei Vertragsschluss vorhersehbar und vertragstypisch sind. Einer Pflichtverletzung der Koncepta GmbH & Co. KG steht die der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen gleich. Hat die Koncepta GmbH & Co. KG die Pflichtverletzung zu vertreten, ist der Kunde unter den gesetzlichen Voraussetzungen darüber hinaus zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, soweit es nicht um einen Mangel an der Ware geht.


12. Mängel und Gewährleistung

(1) Wir treten dem dies mit Vertragsschluss annehmenden Kunden die Ansprüche aus bestehenden Garantievereinbarungen (Nacherfüllungsrechte) ab, die uns gegenüber unseren Zulieferern und/oder Herstellern der Ware zustehen. Der Kunde hat zunächst diese Ansprüche gegen die Zulieferer und/oder Hersteller geltend zu machen. Erst wenn eine Inanspruchnahme der Zulieferer und/oder Hersteller aus diesen Ansprüchen nicht möglich ist, leisten wir für Fehler an der Ware, welche die konkret vereinbarte oder die gewöhnliche Gebrauchstauglichkeit der Ware beeinträchtigten, Gewähr. Eine Inanspruchnahme des Herstellers/Zulieferers ist als unmöglich anzusehen, wenn der Hersteller/Zulieferer gegenüber dem Kunden die Nacherfüllung innerhalb einer angemessenen Frist, die auch vom Kunden bestimmt werden kann, schriftlich gegenüber dem Kunden verweigert. Spätestens jedoch nach Ablauf von 6 Wochen nach Zugang der Geltendmachung des Anspruches beim Hersteller/Zulieferer gilt die Inanspruchnahme des Herstellers/Zulieferers als verweigert. Wir erteilen dem Kunden bei der Fehlerhaftigkeit der Ware die entsprechenden Informationen zur Inanspruchnahme der Hersteller/Zulieferer. Dieser Absatz 1 gilt nicht für Verträge mit Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB.

(2) Die Gewährleistung erfolgt ansonsten nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auf das Bestehen gesetzlicher Mängelhaftungsrechte wird ausdrücklich hingewiesen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist ab Lieferung auftretenden Mängeln hat der Kunde das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (nach Ihrer Wahl: Mängelbeseitigung oder
Neulieferung) und – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt. Der Kunde muss uns insgesamt zwei Nachbesserungsversuche einräumen. Ist die von dem Kunden gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich der Anspruch auf die andere Art der Nacherfüllung. Mängel hat der Kunde schriftlich bei uns anzuzeigen.
Gegenüber Kaufleuten gelten die Bestimmungen über die Rügeobliegenheiten und die Sachmängelgewährleistung nach dem HGB (§§ 317, 318 HGB) ergänzend. Die Pflege-, Produkt- und Verlegebeschreibung des Herstellers, insbesondere über die Raum- und Luftfeuchtigkeit sind zu beachten!


13. Muster und Proben

Proben und Muster gelten als annähernde Anschauungsstücke in Qualität, Abmessung und Farbe. Warenbeschreibungen und Bezugnahme auf die Regeln der Technik und/oder die DIN-Normen in Prospekten, Zeichnungen oder anderen Unterlagen stellen keinerlei Zusicherung einer Eigenschaft dar. Insbesondere gilt: Holz ist ein Naturprodukt, Unterschiede in Farbe und Struktur, welche durch Farbe, Öl, Lack und Beize noch verstärkt werden können, sind natürlichen Ursprungs bedingt und kein Grund zur Beanstandung. Auch wird darauf hingewiesen, dass Holz durch äußere Einflüsse wie Sonnenstrahlung, Feuchtigkeit, Abdecken etc. seine Farbe und Eigenschaften verändern kann. Hierin liegt kein Mangel. Der Käufer kann die bestellten Waren qualitativ Ansprüche nur in einer Höhe stellen, wie sie billigerweise oder handelsüblich bei Waren in der Preislage der bestellten Waren gestellt werden können.


14. Gerichtsstand; anwendbares Recht

(1) Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist unser Geschäftssitz, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist.
(2) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


15. Teilunwirksamkeit

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten, sofern vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Sollte dies jedoch für eine der Vertragsparteien eine unzumutbare Härte darstellen, dann wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.